Magazin PRINZ – April 2008
(...) „Junge Leute die sonst sportliche Sachen tragen, fühlen sich in Abendgarderobe oft verkleidet.“, weiß Nina Biernath. Die Bochumer Designerin fertigt glamouröse Outfits, die sich mit der Alltagskleidung kombinieren lassen. Gerne setzt sie Materialkontraste mit Leder, Taft, Leinen und Seide. Die Stoffe dafür kommen unter anderem von Valentino und Ungaro. Biernaths persönliches Highlight: ein rosa Taftkleid mit Blumen, Rüschen und Federn. „Vorbild für den Entwurf war die griechische Göttin Aphrodite“, erklärt sie
nina-b auf facebook nina-b auf twitter